Designpreis der Bundesrepublik Deutschland

Designpreis der Bundesrepublik Deutschland

Theatrum lädt Kinder- und Jugendliche zum Chillen, Lümmeln und Klettern ein

Am 11. Februar 2011, wurde auf der Messe Ambiente in Frankfurt am Main der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011 verliehen. Zu den Preisträgern gehört auch einer der ältesten Bankhersteller, die Firma Runge. Von deren Geschäftsführer, Oliver Runge, stammt der Entwurf für „Theatrum“, einem Edelstahl-Sitzbogen, der Kinder und Jugendliche zum Chillen, Lümmeln, Klettern einlädt. Damit hat Runge das Lebensgefühl einer jungen Zielgruppe getroffen, die schon lange nicht mehr auf der klassischen Parkbank Platz nimmt.

Erstmalig in der Geschichte dieser höchsten offiziellen Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland wurde eine Parkbank für den öffentlichen Außenraum ausgezeichnet.

Bis 2011 wurde der Designpreis vom Rat für Formgebung im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums durchgeführt. Seit 2012 lässt das Bundesministerium den Preis durch DMY Platform for architecture interior & product design durchführen.

 

... mehr zur Jugendbank Theatrum finden Sie hier ...

Jury Statement

„Eine runde Sache, in jeder Hinsicht. Schnörkellos harmonisch, unkonventionell und heute schon ein Klassiker des Public Design. Das Theatrum aus handfestem, matt gestrahltem Edelstahl erfindet das Sitzen und Kommunizieren im öffentlichen Raum neu und begeistert insbesondere Kinder und Jugendliche mit seinem lockeren, ungezwungenen Sitzangebot. Gedacht ist es deshalb für Kindergärten, Schulen oder Spiel- und Sportstätten. Es funktioniert alleinstehend, gerade als Bank oder rund als Sitzbogen. Mehrere Bänke miteinander kombiniert ergeben eine Sitzrunde und formen damit Orte, die Kinder mögen.“