lange Granittische mit Hockerbänken aus Holz und Stahl

Parkbank KajeBiozentrum der Ludwig-Maximilians-Universität

Lange Parkbank vor Universitätsgebäude
Hockerbänke mit Tischen auf dem Universitätsgelände
Picknicktisch mit Hockerbänken für die Pause im Außenbereich der Uni
In der Sitzfläche der Hockerbank Kombination von Naturmaterialien Granit und Holz
Fertigstellung: 
2015
Ort: 
Großhaderner Straße 4–6
82152 Planegg
Deutschland
Link zu techn. Daten: 
Projekt

Hochschule baut BioMedical Center und behält strukturierte Erweiterungsflächen

Wo vorher noch landwirtschaftliche Flächen den Ort prägten, entsteht das BioMedical Center (BMC) um den HighTechCampus Martinsried-Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München. Der kompakte Gebäudekomplex mit seinen 18.200 m² Nutzfläche und fast 100.000 m² Freianlagen befindet sich nördlich der Campusmitte. In Weiterentwicklung der städtebaulichen Vorgaben komplettiert es zusammen mit den Bauten der Biologie und der Mensa das Zentrum für diesen Baustein der Hochschule. Die Freianlagen werden weitestgehend strukturalistisch organisiert, um auch zukünftige Erweiterungen in das robuste Gesamtsystem integrieren zu können.

Bauvorhaben

Das Bauvorhaben wird voraussichtlich Mitte 2015 fertiggestellt.

Planer
Besonderheiten

Große lange Bänke und Tische für die Außenraummöblierung

Die Ausstattungselemente auf dem Campus zeichnen sich durch einfache, langlebige und leicht zu unterhaltende Materialien aus.
Die Kajenbank passt sich mit ihrer universellen, fast schon skulpturalen Formensprache unaufdringlich in das Freianlagenkonzept ein. Die Länge und Breite der Bank kann wegen ihrer modularen Bauart nahezu beliebig an die jeweilige Situation angepasst werden.
Für die Vorbereiche der Cafeteria und Freisitze entstand die Idee, einen Tisch aus dem Formenkanon der Kajenbank zu entwickeln. Er dient als Ess- und Arbeitsfläche und ist ortsfest montiert.

Fertigstellung: 
2015