Rundbank Binga mit Armlehnen von Runge in Wels, Österreich

Rundbank BingaFussgängerzone Bäckergasse in Wels, AT

Rundbank Binga auf OKFF und mit Armlehnen von Runge in Wels, Österreich
Rundbank Binga mit Armlehnen von Runge in Wels, Österreich
Fertigstellung: 
2016
Bauherr: 
Stadt Wels
Ort: 
Kaiser-Josef-Platz
4600 Wels
Österreich
Link zu techn. Daten: 
Projekt

Rundbänke Binga als Hockerbank und mit Rückenlehne

Die Stadt Wels in Oberösterreich hat in den Jahren 2015/16 ihre Fußgängerzone, die Bäckergasse, neu gestaltet. Um einerseits die jung gepflanzten neuen Bäume zu schützen und andererseits Sitzmöglichkeiten und Ruhepunkte für Bürger und Bürgerinnen aller Altersklassen zu schaffen, hat man sich für das Rundbanksystem Binga entschieden. Die Kombinierbarkeit von Rundbanksegmenten sowohl als Hockerbank als auch mit Rückenlehne und die gedachte Fortführung als lange S-förmige Aufstellung verbindet die im Abstand platzierten Bäume. Der Innenradius beträgt 150 cm. Das FSC-zertifizierte Holz ist transparent farblos geölt und so vorbereitet zur natürlichen Vergrauung.

Binga mit Armlehnen für Sitzgefühl und erleichtertes Aufstehen

Die zusätzlich im Bankfuß integrierten Armlehnen sorgen für ein sicheres Sitzgefühl und helfen beim Aufstehen. Für eine abwechslungsreiche Gestaltung der Bänke und um den unterschiedlichen Nutzergruppen gerecht zu werden, ist nicht jeder Bankfuß mit einer Armlehne ausgestattet worden. Das Wechselspiel von Segmenten mit Armlehne und ohne schafft separierte Sitzräume, die es fremden Personen erleichtern auf der gleichen Bank nebeneinander Platz zu nehmen.

Planer
Besonderheiten

Montage OKFF: Die Rundbänke Binga sind auf Wunsch hergestellt mit Bankfüßen und angeschweißten Laschen zum Aufschrauben auf Flur, um einen möglichen Standortwechsel schneller durchführen zu können.