öffentlicher Grillplatz

Öffentlicher Grill in Parkanlage von Runge
öffentlicher Grillplatz

Grill im öffentlichen Außenraum

Was gibt es schöneres als unter freiem Himmel zu essen? Am liebsten vom Grill! Leider finden sich im urbanen Umfeld selten öffentliche Grills. In großen Städten wird daher "wild" in Parkanlagen oder am Baggersee gegrillt. Die BBQ-Fans bringen sich ihren Grill mit oder kaufen an der "Tanke" einen Wegwerfgrill. Zum Leidwesen der Stadtreiniger wird der Abfall hinterher oft nicht weggeschmissen, es brennen sich Löcher in die Rasenflächen und Tiere werden von Essensresten angelockt. Die Griller, die es ordentlich meinen, schütten womöglich noch die Restkohle in einen Abfallbehälter im Park. Die Kohle scheint aber oft nur frei von Restglut zu sein und schon brennt der Mülleimer aus. Im schlimmsten Fall entstehen so ganze Flächenbrände.

Brandrisiko beschränken durch öffentliche Grillanlagen

Daher lohnt es sich, an geeigneten Orten, wo viele Menschen durch wildes Grillen ihr Interesse zeigen, gezielt öffentliche Grillanlagen anzubieten, die mit Parkbänken ergänzt auch unterschiedliche Gruppen einladen und zusammenführen. Die Restkohle kann in einen eigens dafür vorgesehenen Aschefangkorb entleert werden, der nicht für anderen Abfall zugänglich ist. So reduziert sich das Brandrisiko und der Wechsel aufeinanderfolgender Grill-Gruppen lässt sich einfach sauber handhaben.

Intermezzo Grilltischanlage für igs hamburg 2013

Für die internationale gartenschau 2013 hamburg durften wir eine solche Grilllösung mit mehreren Grilltischen und einer Rundbankanlage realisieren. Das ausgereifte BBQ-System kann nun als Serienprodukt für andere Projekte verplant oder angepasst werden.