Lange Bänke

Lange Bänke

Lange Bänke für besondere Orte vom Parkbankexperten Runge

Streng genommen ist eine Langbank regelmäßig keine Einzelbank. Sie basiert vielmehr auf einem Grundmodul, das sich endlos aneinander ketten lässt. Je nach Modell in gerader Linie, ums Eck oder in Radien geschwungen. Der Vorteil dieser Modularisierung ist offensichtlich: Eine zehn Meter lange Sitzbank lässt sich nur umständlich transportieren und auch der Einbau wäre enorm aufwändig. Fünf einzelne Module dagegen kann man auf übliche Weise an den Aufstellungsort liefern. Und auch der Einbau lässt sich bequem von zwei Personen bewerkstelligen.

Langbänke kommen in der Regel immer dann zum Einsatz, wenn man die Besonderheit eines Ortes hervorheben möchte, oder um öffentliche Freiräume zu gliedern. So bauten wir gemeinsam mit dem Berliner Landschaftsarchitekturbüro Topotek 1 2002 auf der Landesgartenschau in Eberswalde eine Endlosbank auf Basis unseres Modells Belina. Belina selbst basiert auf dem historischen Gussfußmodell der typischen Berliner Parkbank aus den vergangenen Jahrhunderten. Nach der Wiedervereinigung wurde die gesamte Touristenmeile in Berlin vom Brandenburger Tor bis zum Alexanderplatz mit 2,50 Meter langen Belina-Bänken ausgestattet. Belina zeichnet sich durch eine besonders hohe Detailtreue aus. So ist die sitzbequem geschwungene Anordnung der Leisten in den Radien durch einen polygonen Querschnitt des Holzes harmonisiert. Es stehen somit keine klaffenden Lücken auf, wie man dies oft sieht, wenn alle Leisten mit rechtwinkligem Querschnitt erstellt werden und dann an einen Radius angelegt sind.

Lange Rundbank für Landesgartenschau

In Eberswalde folgt die Bank dem geschwungenen Weg und einem Kanal auf dem ehemaligen Gartenschaugelände, das heute ein beliebter Park am Finowkanal ist. Zudem wurde das Holz in einem rostorange gestrichen, was die Endlosbank als Sitzskulptur wirken lässt.

Manchester setzt auf große Bänke am St. Peter's Square

In Manchester wiederum ging es dem Kranzberger Landschaftsarchitekturbüro Latz + Partner darum, für den St. Peter's Square vor der Central Library, der Stadtverwaltung und dem historischen Rathaus als zentralen Platz der Stadt, neue Bänke zu entwickeln, die durch ihre Größe, Material und Form dem neuen sehr weiten Platz gerecht werden und ihm angenehme Aufenthaltsqualität geben. So kombinierten sie angenehme Sitzflächen aus Holz - zur natürlichen Vergrauung - mit Natursteinflächen aus Portland Stone, die den auf dem Platz und in den umliegenden historischen Bauten verwendeten Stein wieder aufgreifen. Getragen werden die bis zu 16 Meter langen Bänke von vielen leicht wirkenden Stahlfüßen in Eisenglimmer Anthrazit DB 703. An manch anderem Ort würden die Bänke vermutlich übergroß wirken, am St. Peter's Square jedoch passen sie ideal zu den umliegenden großen historischen Bauten und der Weite und Bedeutung des zentralen Platzes. Klassische Einzelbänke würden dort verloren wirken.

Die Bank Manchester ist eine komplette Neuentwicklung. Um unterschiedlichen Nutzergruppen gerecht zu werden, wurden die Bänke mit einem vom Bodenbelag abweichenden Gefälle aufgestellt, so dass sich verschiedene Sitzhöhen ergeben. Als weitere Aufstehhilfen sind in die Rückenlehnen frei tragende Armlehnen integriert. Zum Schutz der Sitzkanten vor Skateboardfahrern integrierten wir alle 150 cm etwas hervorstehende Edelstahl-Skate-Stopper. So mächtig die Bänke tagsüber wirken mögen, nachts scheinen sie über dem Platz zu schweben. Auf der Unterseite sind nämlich LED-Licht-Module in Schutzschienen angebracht und umlaufen Dank ihrer Flexibilität auch den Rundbereich der Naturstein-Enden der Bänke.

Holz als Sitzbelag für Langbänke

Als Sitzbelag für unsere Langbänke eignet sich Holz am besten. Zum einen reagiert kaum ein anderer Werkstoff derart temperaturausgleichend, so dass die Bank nicht nur im Sommer, sondern auch an kälteren Tagen im Frühjahr und im Herbst gerne genutzt wird. Holz trocknet auch nach Regenfällen schnell ab. Außerdem wird heutzutage ausschließlich FSC-zertifiziertes und langlebiges Holz als Sitz- und Rückenfläche verwendet. Mit der Nutzung von Holzprodukten mit dem FSC-Label entscheidet sich der Verbraucher für einen vorbildlichen Umgang mit den Waldressourcen weltweit und trägt zum Erhalt und Ausbau des Schutzes wichtiger Wälder bei (mehr dazu unter: http://www.fsc-deutschland.de/de-de).  

Doch Holz bietet auch einen gestalterischen Vorteil für die Konstruktion von Langbänken. Damit die lange Bank wie aus einem Guss wirkt und nicht so aussieht, als seien einfach nur Einzelbänke aneinandergereiht worden, werden Sitz- und gegebenenfalls die Rückenleisten versetzt zueinander angeordnet. So ergibt sich ein harmonisch einheitliches Bild der Sitzfläche. Mit Rundrohrstahl als Sitzfläche sind Langbänke mit einem derart nicht segmentierten Charakter nur bedingt herstellbar, mit Drahtgitter gar nicht.

Freie Sitzplatzwahl auf langen Parkbänken

Die Menschen schätzen Langbänke vor allem deshalb, weil sie selbst entscheiden können, wie nah oder fern sie neben jemandem sitzen möchten, um sich etwa mit ihm zu unterhalten oder in Ruhe ein Buch zu lesen. Mit Langbänken lassen sich auch einzelne Flächen elegant abtrennen. Eine Langbank mit Rückenlehne und beidseitigen Sitzflächen verhindert eleganter als Absperrgitter oder Geländer, dass Menschen beispielsweise an einem Busbahnhof von der einen Seite zur anderen wechseln. Oder sie grenzen eine Fläche ab, die man nicht betreten soll. Auch einen Höhenunterschied in einer Platzsitzuation können sie raumbildend einfassen.

Kompetenz für projektindividuelle Neuentwicklungen

Das modulare Banksystem Modula haben wir zusammen mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten aus Bonn für die internationale gartenschau hamburg 2013 entwickelt. Es kombiniert Hockermodule mit Rückenlehnenmodulen wahlweise mit und ohne Armlehnen. In der Reihung dieser Module lassen sich unterschiedlich lange Bankketten erzeugen, die eine abwechslungsreiche Gestaltung mit wiederkehrenden Elementen erlauben.

Die Sitzfläche der Rückenlehnenmodule und der angrenzenden Hockermodule sind bequem nach hinten geneigt. Die Armlehnen stehen über die Sitzfläche über; dies erlaubt ein besonders gutes Abstützen beim Aufstehen und bietet so bewegungseingeschränkten Menschen eine angenehme Aufstehhilfe, ohne nach "Seniorenbank" auszusehen. Mit der Unterbrechung langer Bankketten durch eingeschlossene Hockerelemente lassen sich gezielt Blickfenster schaffen, die eine Verbindung zum Raum hinter der Bank öffnen. Da die Befestigung der Holzleisten verdeckt ist, bietet Modula übrigens nicht nur von vorne, sondern auch aus der rückwärtigen Perspektive eine schöne Ansicht.

Bei der Rundbank Intermezzo, die es auch gerade Bank gibt, können Planer die Radien selbst bestimmen, egal ob Innen- oder Außenradien gewünscht sind. Für die Internationale Gartenbauausstellung in Hamburg im Jahr 2013 haben wir zusammen mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten die Rundbank Intermezzo sogar um mehrere Grilltische ergänzt. Damit die Gartenschaubesucher und danach die Anwohner nicht nur schön sitzen können, sondern auch grillen.

Bankmodelle für lange Kettung geeignet - besonders Binga

Prinzipiell eignen sich fast alle unsere Bankmodelle dazu, sie als Langbank auszubilden. Ein paar Modelle haben wir aber extra so konzipiert, dass sie sich auf das Projekt individuell zugeschnitten planen und ketten lassen. Beim Bankmodell Binga lassen sich gerade und runde Banksegmente endlos aneinander ketten und so zu langen Sitzreihen verbinden - wenn gewünscht eingefasst oder unterteilt durch Armlehnen, die auch als Aufstehhilfen älteren Menschen zusätzlichen Komfort bieten können. Die Gestaltungsflexibilität ergibt sich aus der Vielfalt der Grundmodule und unserer Flexibilität als Hersteller: Hockerbänke mit oder ohne Armlehne, Rückenlehnenbänke mit oder ohne Armlehne, Rundbänke mit oder ohne Armlehne und auch gerne mit angenehm geneigter Rückenlehne. Auf Wunsch realisieren wir auch gern Rückenlehnen oder Vis-à-vis-Anordnungen der Lehnen sowie doppelttiefe Bänke.

Weila bietet wie Binga umfangreiche Modularität für Langbänke

Basierend auf dem 2 Meter oder 2,50 Meter langen Grundmodul, lässt sich unsere Sitzbank Weila zu endlosen Ketten reihen. Auch ist auf Wunsch die Ausführung über einen abgesenkten Mittelfuß mit versetzt angeordneten Bohlen kurz/lang möglich. Dann wird die gesamte Sitzlänge zu einer optisch durchgängigen Fläche. Natürlich bieten wir die gekettete Bank auch mit Armlehnen oder Rückenlehnen an. Entweder an den Enden abschließende und einfassende Armlehnen oder als bewusste Unterbrechung der Länge, ggf. auch mit abweichenden Segmentlängen. Und Rückenlehnen können natürlich auch nur an Teilen der Bankreihe eingesetzt werden oder vis-à-vis angeordnet sein. Zudem lassen sich Rundbanksegmente integrieren, mit festem Radius oder sogar einer freien geschwungenen Form folgend.

Variable Rückenlehnen bei langer Alena

Für die Parkbank Alena haben wir hochwertiges FSC-Hartholz mit zementgrauem Sichtbeton kombiniert. Alena gibt es ebenfalls als klassische Einzelbank mit und ohne Rückenlehne und als XL-Version aneinandergereiht. Durch einen unterwärtigen IPE-Stahl mit zahlreichen Befestigungslöchern bietet die Sitzbank die Möglichkeit, eine oder mehrere Rückenlehnen in 25 cm Schritten in Längsrichtung zu positionieren. Die passenden Rückenlehnen sind wahlweise 88 und 138 cm lang.

Lange Solitärbänke Tectura und Lenza - doppelseitig nutzbar

Als längere solitäre Bänke in diesem Jahr neu aus der Produktion von Runge sind die Bank Tectura, die glatten Sichtbeton mit formschlüssig eingefassten Holzsitzflächen kombiniert und für den sonst schweren  Werkstoff Beton mit einer ungewöhnlichen Leichtigkeit getragen von einem Aluminiumrahmen und vier Füßen daherkommt.Länger noch ist die Solitärdoppelbank Lenza mit 380 cm. Der unterteilende Rückenlehnenrahmen kann rein funktional als Unterteilung und Abgrenzung gewählt werden oder durch angenehm gewölbte „Rückenlehnkissen“ aus Holz sitzbequem ergänzt werden.

Lange architektonische Betonbank Concreta

Ein wahres Schwergewicht schließlich ist unsere Betonbank Concreta. Stephan Lenzen aus Bonn hat sie mit uns für die Bundesgartenschau in Koblenz entworfen. In die 4,80 Meter lange Parkbank aus Stahlbeton sind Sitzeinlagen aus FSC-zertifiziertem Hartholz eingelassen. Die Oberfläche ist fein gestrahlt, die Kanten sind gefast. Standardmäßig bieten wir Concreta mit zwei 180 cm und 60 cm langen Sitzöffnungen von 48 cm Sitztiefe an. Die Sitzöffnungen sind auch im Wechsel vorne/hinten möglich. Mehrere Exemplare der Concreta stehen in Koblenz an der Rheinpromenade. So schön Concreta auch ist: Man kann sie nur dort aufstellen, wo auch ein schwerer LKW hinkommt: Concreta wiegt knapp fünf Tonnen. Immerhin: Heimlich wegtragen lässt sie sich deshalb nicht.