Seniorenbänke

Parkbänke für Senioren
Seniorenbänke

Seniorenbänke - sicheres Sitzen - leichtes Aufstehen

Wir halten es für nicht unproblematisch, von Seniorenbänken zu sprechen, wenn doch regelmäßig die angepasste Sitzgeometrie gemeint ist, die Bewegungseingeschränkten oder -erschwerten Menschen Erleichterung verschafft. Denn es gibt auch nicht seniore Menschen, die solche Beschwerden haben und es gibt sehr viele Senioren, die gern und bequem auf ganz normalen Bänken sitzen und sitzen möchten. Besonders problematisch bei der Gestaltung öffentlicher Räume ist dabei, dass bei besonders umfangreich angepasster Sitzgeometrie, dies sofort als „unnormal“ auffällt und die Sitzangebote als „Seniorenbänke“ regelrecht stigmatisiert werden. Wer wollte denn dort noch Platz nehmen? Aus unserer Überzeugung muss selbstverständlich dort, wo in großer Nutzerzahl die Sitzmöglichkeit bewegungseingeschränkten Menschen angeboten wird, wie möglicherweise im Umfeld von Altenheimen oder Pflegeheimen, auch ein entsprechend angepasstes Mobiliar aufgestellt werden.

Wir bieten hier neben der individuellen Bedarfsanpassung unserer Serienprodukte insbesondere in unserer Calma-Produktfamilie bereits als Serienprodukt die Calma Plus. Bei dieser Bank ist der hintere Fuß bereits länger als im Standard. Dadurch bekommt die Calma Plus eine höhere Sitzhöhe, eine steilere Rückenlehne und eine aufsteherleichternd geneigte Sitzfläche. Sie lässt sich mit einer beliebigen Anzahl an Armlehnen ausstatten. Da die Armlehnen vor der Sitzleiste stehen, kann man sich nicht nur leicht mit den Armen in den Stand drücken, sondern an diesem Vorsprung auch eine Gehhilfe wie z.B. einen Stock bequem anlehnen.

Aufstehhilfen statt Armlehnen - Bedarfsanpassung für Generationenbank

Bei dem Bauvorhaben Sorpesee haben wir unsere Serienbank Harmonie an einzelnen vom Bauherren gewünschten Standorten eine zusätzliche formschöne Aufstehhilfe geschaffen. Sie finden diese in den Detailbildern zur Referenz Sundern (Sorpesee). Hier wurde entsprechend der formschönen Krümmung der Parkbank ein nach vorne gekrümmtes Rohr als Halte- und Zugpunkt geschaffen. Es muss eben nicht immer eine Armlehne sein. Je weiter der Haltepunkt vor der Sitzfläche liegt, desto mehr hilft die Aufstehhilfe, um sich wieder in den Stand zu ziehen.