Rundbank Omnia

Omnia

  • Rundbank Omnia als Innensitz von Runge
  • Hockerrundbank Omnia
  • Rundbank Omnia als Aussensitz von Runge
Artikel Nr. Grösse Beschreibung Planungshilfen Preis
6727-F3021FSC Ø(innen) > 175 / SH 45 Rundbank, Innensitz, FSC®-Hartholz, lasiert oder geölt
Omnia Rund
Rundbank Omnia

Parkbank Omnia

Die Rückenlehnenbank Omnia nimmt sich bei der Gestaltung von Freiräumen dezent zurück. Dabei hebt sie ihre Harmonie der Proportionen durch identische Kantenradien nochmals angenehm hervor. Die Betonfüße der Bank Omnia nehmen nicht nur die Sichtbreite der Sitzbohlen auf, sondern auch die angenehm gerundeten Kantenradien der Hölzer. Als Parkbank mit Rückenlehne erhalten die Betonfüße je einen Rückenlehnenholm – ebenfalls in der Sichtbreite von 10 cm – aus feuerverzinktem Stahl.

Weitere Gestaltungsoptionen

Die Parkbank Omnia lässt sich auch mit einer erweiterten Sitztiefe als Doppelbank einplanen. Ferner lässt sich Omnia ketten und so lange Reihenbänke oder eine Rundbank bilden. Bei der Rundbank wird die vordere Bohlenhöhe aus technischen Gründen durch Aufdopplung mit einer verleimten und verdeckt von unten verschraubten Blendleiste ausgeführt. Rundbänke müssen keine vollständigen Kreise bilden sondern können auch freien Planungsformen folgen.

Gern erstellen wir Ihnen eine Vorlage für den Ausschreibungstext Ihrer Gestaltungsvorstellung.

Artikel Nr. Grösse Beschreibung Planungshilfen Preis
6727-F0020FSC Ø(innen) > 175/SH 45 Hockerrundbank, FSC®-Hartholz, lasiert oder geölt
Omnia Rund
Rundbank Omnia

Parkbank Omnia

Die Rückenlehnenbank Omnia nimmt sich bei der Gestaltung von Freiräumen dezent zurück. Dabei hebt sie ihre Harmonie der Proportionen durch identische Kantenradien nochmals angenehm hervor. Die Betonfüße der Bank Omnia nehmen nicht nur die Sichtbreite der Sitzbohlen auf, sondern auch die angenehm gerundeten Kantenradien der Hölzer. Als Parkbank mit Rückenlehne erhalten die Betonfüße je einen Rückenlehnenholm – ebenfalls in der Sichtbreite von 10 cm – aus feuerverzinktem Stahl.

Weitere Gestaltungsoptionen

Die Parkbank Omnia lässt sich auch mit einer erweiterten Sitztiefe als Doppelbank einplanen. Ferner lässt sich Omnia ketten und so lange Reihenbänke oder eine Rundbank bilden. Bei der Rundbank wird die vordere Bohlenhöhe aus technischen Gründen durch Aufdopplung mit einer verleimten und verdeckt von unten verschraubten Blendleiste ausgeführt. Rundbänke müssen keine vollständigen Kreise bilden sondern können auch freien Planungsformen folgen.

Gern erstellen wir Ihnen eine Vorlage für den Ausschreibungstext Ihrer Gestaltungsvorstellung.

Artikel Nr. Grösse Beschreibung Planungshilfen Preis
6727-F1021FSC Ø(innen) > 175/SH 45 Rundbank, Außensitz, FSC®-Hartholz, lasiert oder geölt
Omnia Rund
Rundbank Omnia

Parkbank Omnia

Die Rückenlehnenbank Omnia nimmt sich bei der Gestaltung von Freiräumen dezent zurück. Dabei hebt sie ihre Harmonie der Proportionen durch identische Kantenradien nochmals angenehm hervor. Die Betonfüße der Bank Omnia nehmen nicht nur die Sichtbreite der Sitzbohlen auf, sondern auch die angenehm gerundeten Kantenradien der Hölzer. Als Parkbank mit Rückenlehne erhalten die Betonfüße je einen Rückenlehnenholm – ebenfalls in der Sichtbreite von 10 cm – aus feuerverzinktem Stahl.

Weitere Gestaltungsoptionen

Die Parkbank Omnia lässt sich auch mit einer erweiterten Sitztiefe als Doppelbank einplanen. Ferner lässt sich Omnia ketten und so lange Reihenbänke oder eine Rundbank bilden. Bei der Rundbank wird die vordere Bohlenhöhe aus technischen Gründen durch Aufdopplung mit einer verleimten und verdeckt von unten verschraubten Blendleiste ausgeführt. Rundbänke müssen keine vollständigen Kreise bilden sondern können auch freien Planungsformen folgen.

Gern erstellen wir Ihnen eine Vorlage für den Ausschreibungstext Ihrer Gestaltungsvorstellung.

Ihr Ansprechpartner
Für die ermittelte PLZ 20149 kontaktieren Sie:
Jan-Hendrik Schlüter – Tel 0172 2626440
B. Sc. (FH) der Landschaftsarchitektur
Design 

Runge Designteam. Beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragenes Design 40 2013 003 381.5.