Betonbank Concreta mit Sitzmulden von Runge

Industrielle Manufaktur

Herstellung in industrieller Manufaktur

Manchmal besuchen Studenten der Landschaftsarchitektur von der Hochschule in Osnabrück unsere Herstellung. Einige der jungen Leute zeigen sich dann - etwas überspitzt dargestellt - erstaunt, dass bei uns nicht in große vollautomatische Maschinen auf der einen Seite ganze Bäume reingeschoben werden und auf der anderen Seite fertige Bänke herauskommen. Vielleicht sollte man mal die Herstellung von Parkbänken in der Sendung mit der Maus zeigen.

Parkbänke sind kein großer Massenmarkt. Wir sehen unsere Herstellung als industrielle Manufaktur. Denn es werden nicht täglich tausende von gleichen Bänken hergestellt. Zum Glück. Denn mit unterschiedlichen Bankdesigns lassen sich Orte und Plätze mit Identität schaffen. So fertigen wir durchaus die verschiedenen Modelle in regelmäßiger Serie. Die Seriengrößen bleiben gleichwohl überschaubar, so dass noch echte Facharbeiter Hand anlegen dürfen.

Handwerkskunst  |  Schlitz-Zapf-Verbindungen

Je nach Konstruktion eines Sitzmöbels dürfen wir eine schöne Handwerkskunst betreiben wie die reine Holzbauweise. Bei dieser traditionellen Bauweise, die wir seit über 100 Jahren beherrschen und anwenden wird die Verbindung zweier Holzteile durch Schlitz und präzise passende Zapfen hergestellt, ohne Verschraubung. Wie es ein Massivholztischler noch gelernt hat.

Verwurzelt und verbunden

Unsere Produkte werden nur in unserer Herstellung in Bissendorf gefertigt. Qualifizierte Arbeitsplätze werden so gesichert und geschaffen. Auch unsere Lieferanten befinden sich grundsätzlich im direkten lokalen und regionalen Umfeld. Das sichert kurze und schnelle Wege sowie geringe transportbedingte CO2 Emissionen.

Mit unseren wichtigsten Lieferanten und Dienstleistern arbeiten wir schon seit Jahrzehnten zusammen. Das schafft nicht nur Vertrauen sondern ermöglicht eine zuverlässige und koordinierte Zusammenarbeit, die die hohe Qualität sichert und nötige Flexibilität ermöglicht.

Freiheit durch Flexibilität

Unseren Kunden möchten wir möglichst viel kreative Freiheit belassen. Planungsfreiheit setzt dazu große Herstellungsflexibilität voraus. Daher haben wir uns unsere große Fertigungstiefe über die Jahrzehnte erhalten und zum Teil sogar ausgebaut. Gerade Holz als Naturprodukt bedarf besonderer Auswahl, um die beste verfügbare Qualität zu beschaffen. Daher wählen wir die Stämme persönlich aus, um die gesamte Herstellungskette zu kontrollieren. Bei Metallerzeugnissen beziehen wir fertige Zuschnitte von teils Jahrzehntelangen Partnern. Die Verformung, Verbindung und Fixierung erfolgt dann in unserer eigenen Fertigung. Energieintensive Veredelungen, die nur in 3schichtbetrieben effizient zu erreichen sind, wie Feuerverzinkung oder Pulverbeschichtung lassen wir bei zuverlässigen Partnern machen. In der Oberfläche bieten wir aber durch unsere eigene Nasslackierung ebenfalls volle Flexibilität.

Lohnende Investitionen

Neben der hohen Flexibilität und damit Planungsfreiheit für unsere Kunden bringt unsere eigene Fertigung mit hoher Fertigungstiefe einen weiteren großen Vorteil: Wir können über viele Jahrzehnte den Nachkauf von Ersatzteilen und ganzen Produkten sicherstellen. Dies schafft wertvollen Investitionsschutz bei der Anschaffung von Stadtmobiliar. Denn gerade im öffentlichen Außenraum kann auch nach vielen Jahren nochmals ein Produkt ersetzt werden müssen; sei es durch Vandalismus oder auch einen Anfahrschaden durch ein Fahrzeug. Und eine Bank oder ein Fahrradständer, der in einem Bauvorhaben gefällt, soll auch später noch in einem zweiten oder dritten Bauabschnitt oder einem anderen Bauvorhaben - vielleicht auch erst viele Jahre später - verwendet werden. Mit Runge Produkten ist das kein Problem. In unserem aktuellen Parkbanksortiment finden Sie sogar Produkte, die wir bereits seit über 100 Jahren führen. Und wenn ein Produkt mal aus dem Programm genommen wurde, können wir es trotzdem im Einzelfall noch herstellen.