8430-F1403

Beschreibung

Zylindrischer Frog XL/Runge mit 60 L bzw. 84 L Fassungsvermögen. Korpus mit Abdeckhaube aus Edelstahl, zusätzlich pulverbeschichtet in DB 703 oder in Wunschfarbe nach RAL oder DB. Rahmenteile und Bodensockel aus Stahl, zinkphosphatiert, kathodisch tauchlackiert (KTL) und pulvergrundiert sowie pulverbeschichtet in Schwarzgrau. Frontale Einwurföffnung einseitig im Bogen nach unten ausgeschnitten. Deckel aus 4 mm dickem Edelstahl nach oben gekantet. Zusätzlich mit integriertem 4-Loch Zigaretteneinwurf in der Ascherplatine der Deckelplatte, sowie mit gelasertem Aschersymbol. Unter der Haube mit 1 L Maxi-Ascherbox, diese separat entnehmbar zwecks Glutsichtkontrolle. Ascherbox bei geschlossenem Korpus gegen Entnahme gesichert. Inklusive leichtem PE-Innenbehälter von nur 1,7 kg für 60 L Fassungsvermögen. Optional mit Klemmring zur Müllsackaufnahme für 84 L Volumen. Selbstschließendes 8 mm Dreikant-Schnappschloss. Gewicht 39 kg. Runge Designteam. Beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragenes Design 40 2008 000 294.6.

Werkstoff

Stahl gem. DIN EN 10025. Edelstahl (1.4301) gem. DIN EN 10 088 T2.

Oberfläche

Rahmenteile und Sockel kathodisch tauchlackiert und pulverbeschichtet in Schwarzgrau. Abdeckhaube und Korpusbleche grundiert und pulverbeschichtet in DB 703 oder in Wunschfarbe nach RAL oder DB.

Montagehinweis

Aufzuschrauben mit 4 Ankerdübeln S 10 x 80 oder zu fundamentieren mit 4 Edelstahlankern M 10 x 470.

Zusatzausstattung
  • V2A-Anker M10x470
  • V2A-Ankerdübel S10x80
  • Klemmring für Müllsäcke, Frog/Fly/Luna XL
  • Falls andere Farbe als DB 703, zzgl. Farbwechselpauschale (unabhängig von Stückzahl) für Standard-Farben nach RAL oder DB
  • Betonsockel zur Fundamentierung, Gewicht 32 kg

Löschen Sie Angaben von Schutzrechten nicht aus den Textvorlagen!

Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte regelmäßig durch Schutzrechte beim Deutschen Patent- und Markenamt oder anderen Institutionen rechtlich geschützt sind. Sie erkennen dies daran, dass in den LV-Texten entsprechende Angaben zum Schutzrecht gemacht sind. Um nicht Ihrerseits in ein Haftungsrisiko gegenüber den Bietern und ausführenden Unternehmen zu kommen, sind diese Schutzrechtshinweise in eine Ausschreibung zu übernehmen. Denn unsere Designer und Lizenzgeber verpflichten uns, ihr geistiges Eigentum zu schützen und spätere Nachbauten rechtlich zu verfolgen.
 
Erst durch die Angabe des Schutzrechts sind auch alle Ausschreibungsbeteiligten fair und transparent aufgeklärt und der Bauherr kann sich über die Qualität der Originale freuen.
Vielen Dank, dass Sie dies berücksichtigen.